" Universität "

  • Branchenübergreifend lernen

    “Wer Portugiesisch als Fachsprache lernen möchte, kann in Deutschland die Angebote an mehreren Universitäten und Hochschulen, den dort vorhandenen Sprachzentren, sowie an privaten Sprachschulen nutzen”, weiß Carla Sofia Amado. Für unsere Reihe “Sprachen im Beruf” unterhielten wir uns mit der Leiterin der Abteilung für Bildung und Schulwesen an der portugiesischen Botschaft in Berlin, Camões, dem […]


  • Ideale Sprachlehrer/-innen: Kreativ, didaktisch versiert und interkulturell sensibilisiert

    Dr. Thomas Vogel leitet das Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder, das er 1992 mitgegründet hat. Darüber hinaus ist er Miteigentümer der viadrina sprachen GmbH, die sich aus dem Sprachenzentrum heraus vor zwölf Jahren ausgründete. Im Sprachennetz-Interview äußert er sich zu seinem beruflichen Werdegang, zur Arbeit von Sprachlehrern und Spracherwerb durch Sprachkurse.   […]


  • Überlegt springen – Studienkollegs bieten Abiturienten Zeit und Raum zur fachlichen Orientierung

    „Unsere Dozenten fragen natürlich manchmal: Hast du Lust, zu dem Thema einen Vortrag zu halten? Niemand zwingt uns, doch meistens sind wir dazu bereit. Hier läuft es eben ohne Druck.“ Antonia Lux, 18 Jahre, zählt seit Herbst 2014 zu den rund 50 Kollegiaten am Aicher-Scholl-Kolleg im baden-württembergischen Ulm. Für ein Orientierungsjahr zwischen Abitur und Studienbeginn […]


  • Berufsbild: Lateinlehrer

    Auch wenn das Römische Reich längst nicht mehr existiert, ist die lateinische Sprache lebendig und wird mehr oder weniger fleißig gesprochen und geschrieben – zum Beispiel in Klassen und Kursen deutscher Gymnasien und Gesamtschulen. Natürlich kennt fast jeder – auch diejenigen, die nie Latein in der Schule hatten – die berühmte Szene im Film „Das […]


  • Rekord bei ausländischen Studierenden an deutschen Hochschulen

    Das deutsche Bildungswesen überschritt in diesem Jahr eine symbolische Marke: Zum ersten Mal waren mehr als 300 000 Studierende aus dem Ausland an deutschen Hochschulen eingeschrieben, das sind rund 10 Prozent der Gesamtstudierenden, so laut Bundesministerium für Bildung und Forschung die Zahlen vom Wintersemester 2013/2014. Deutschland folgt bei der Zahl ausländischer Studierender im weltweiten Vergleich […]


  • Call for Papers: 5. Bremer Symposion zum Fremdsprachenlernen und – lehren an Hochschulen

    Inhalt und Vielfalt – neue Herausforderungen für das Sprachenlernen und ‑lehren an HochschulenCall for Papers  Internationale Verflechtungen und Kooperationen, aber auch verstärkte Wanderungsbewegungen in Europa und der Welt machen die Hochschulen bunter – sprachlich und kulturell. Damit verändern sich auch die Anforderungen an die Sprachvermittlung. Auf der einen Seite sollen heterogene und mehrsprachige Lerngruppen so „bedient“ […]


  • „go out! studieren weltweit“: Warum sich ein Auslandsaufenthalt lohnt

    Studierende sind nach einem Jahr im Ausland offener, mitfühlender und emotional stabiler. Dafür gibt es inzwischen handfeste Belege. Das zeigte sich bei der Fachkonferenz zur internationalen Mobilität deutscher Studierender, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) am 22. Mai in Berlin veranstalteten. Die Konferenz bildete den Auftakt zur […]


  • Hinaus in die Welt und zurück – die Regionalbotschafter der TU Dresden

    Einen Auslandsaufenthalt planen kann ganz einfach sein. Hilfreich ist in jedem Fall ein gut informierter Ansprechpartner vor Ort. Das zeigt eine Hochschulinitiative der Technischen Universität (TU) Dresden. Die Uni hat ihre Absolventen, die in die ganze Welt gegangen sind, aufgerufen sich im Alumni-Netzwerk zu engagieren. Inzwischen sind es schon fast 400 internationale Alumni, die als […]


  • Der Weg zum richtigen Studienplatz

    Abitur in der Tasche und was kommt dann, ein Studium? Und wenn ja, welches? Studienfänger haben in Deutschland die Qual der Wahl: „Allein für das Erststudium gibt es bundesweit 9 540 Bachelor-Studienmöglichkeiten“, weiß Stephan Schneider, Berufsberater für Abiturienten und Hochschüler bei der Bundesagentur für Arbeit in Berlin-Mitte. „Hinzu kommen noch etwa 6 000 Master-Studiengänge.“ Sich […]


  • Ohne Abi an die Uni

    Immer mehr Menschen nutzen die Chance, sich ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium einzuschreiben. Laut dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) stieg die Zahl der Studienanfänger ohne Abitur zwischen 2009 und 2012 von etwa 6 300 auf einen Höchstwert von über 12 400. Dr. Petra König, Bereichsleiterin Innovation bei der IHK Berlin, gibt im Interview einen […]


SprachenNetz