" Kommunikation "

  • Ich spreche, also bin ich?

    von Jennifer Giwi Sprache ist mehr als ein bloßes Kommunikationsmittel. Sprache prägt unser Denken, unsere Kultur und unsere Identität, sagen Sprachforscher. Auch eine Fremdsprache kann unsere Identität beeinflussen. Wir verwenden Sprache jeden Tag ganz selbstverständlich, indem wir mit anderen sprechen, etwas lesen oder schreiben. Und doch ist Sprache mehr als nur ein Kommunikationsmittel: Es heißt […]


  • Ausstellung „no pain no game” in Berlin

    Ein Computerspiel, das Fehler mit echten Schmerzen bestraft oder Kugeln, die sich wie von Geisterhand durch Gesang bewegen – ab dem 16. März 2016 präsentiert das Kölner Künstlerduo //////////fur//// mit „no pain no game” seine erste Soloausstellung im Museum für Kommunikation Berlin. Auf spielerische Weise untersuchen Volker Morawe und Tilman Reiff in ihren Werken die […]


  • Normalfall Mehrsprachigkeit: das Beispiel Afrika

    Mehrsprachig zu sein ist für die meisten Menschen auf der Welt normal. Unter Mehrsprachigkeit –  wissenschaftlich: Multilingualität – versteht man die Fähigkeit eines Menschen, in mehreren Sprachen zu kommunizieren. Auch die Gültigkeit und der Gebrauch mehrerer Sprachen innerhalb einer Gesellschaft fällt darunter. In Europa wird in den vergangenen Jahren deutlich: Migration und Globalisierung haben zur […]


  • Pflichtpraktikant (m/w) für Sprachenmesse gesucht!

    Die ICWE GmbH ist eine internationale Agentur für Events und Kommunikation. Wir konzeptionieren, planen und realisieren Veranstaltungen und Kampagnen für Kunden sowie eigene Messen und Konferenzen weltweit. Zur Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der internationalen Sprachenmesse EXPOLINGUA Berlin 2015 (www.expolingua.com) suchen wir eine/n engagierte Praktikant/in. Im Rahmen des Praktikums können Sie in unserem multikulturellen […]


  • Ideale Sprachlehrer/-innen: Kreativ, didaktisch versiert und interkulturell sensibilisiert

    Dr. Thomas Vogel leitet das Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder, das er 1992 mitgegründet hat. Darüber hinaus ist er Miteigentümer der viadrina sprachen GmbH, die sich aus dem Sprachenzentrum heraus vor zwölf Jahren ausgründete. Im Sprachennetz-Interview äußert er sich zu seinem beruflichen Werdegang, zur Arbeit von Sprachlehrern und Spracherwerb durch Sprachkurse.   […]


  • Berufsbild: Interkultureller Trainer

    „Während meiner Ausbildung wurde mir klar, dass ich selbst erfahren hatte, wie sich zwei Kulturen in der Kommunikation unterscheiden können“, gesteht Ulrike Krone, die neben ihrer Arbeit am Deutsch-Amerikanischen Institut in Tübingen freiberuflich als interkulturelle Trainerin arbeitet. Die eigene ausgeprägte interkulturelle Erfahrung ist Voraussetzung für die Menschen, die anderen dabei helfen möchten, vergleichbare Situationen zu […]


  • Ein stilles Örtchen und seine globale Sprache

    Warum sollte man sich mit Kommunikation auf dem Klo beschäftigen? Dieser Frage geht der Journalist Constantin Alexander nach. Er hat Fotos von Toilettenschildern gemacht und Geschichten gesammelt an Orten, deren Nutzer ganz verschiedene sprachliche und kulturelle Hintergründe haben. Seine These: „Eine Weltsprache entwickelt sich basierend auf Memes. Grundlage ist die Organisation des täglichen Lebens. Ein […]


  • Studie: Internetnutzer standardisieren den Sprachgebrauch der digitalen Welt

    Debatten zur Erhaltung von gefährdeten Sprachen sind nicht unbedingt neu, allerdings hat die Verbreitung und Nutzung des Internets dieser Thematik innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte weiteren Zündstoff geliefert. Die aktuelle Studie „Digital Language Death“ wurde online im „PLOS ONE Journal“ veröffentlicht und hat sich die Situation zum Sprachgebrauch im Internet genauer angeschaut. Die Ergebnisse lassen […]


SprachenNetz